Dieses Bild zeigt  Frithjof  Staiß

Prof. Dr.rer.pol.

Frithjof Staiß

Professor für Innovationsmanagement in Energiesystemen
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied/CEO des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW)

Kontakt

+49 711 685-87873

Heßbrühlstr. 49a
70565 Stuttgart
Deutschland

Fachgebiet

  • Innovationsmanagement im engeren Sinne: Technologiekonzepte- und –Bewertung unter technischen, ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Aspekten; Management der Technologieentwicklung am ZSW; Technologietransfer zu Unternehmen/Branchen; Marktanalysen, Business-Pläne.
  • Innovationsmanagement im weiteren Sinne: Energieszenarien und Modellierung von Energiesystemen; Analyse von technisch-ökonomischen und gesellschaftlichen sowie regulativen Hemmnissen; Ausgestaltung von Förderinstrumenten; Politikberatung zur zielgerichteten Weiterentwicklung des Energiesystems auf Landes- und Bundes-ebene (beratende Tätigkeit vor Ort im Bundesumweltministerium; mehrere Expertenanhörungen im Deutschen Bundestag, mehrere Termine mit dem Bundesumweltminister in der Bundespressekonferenz); Stakeholder-Prozesse.

„Innovationsmanagement in Energiesystemen“

Leistungspunkte (LP) / ECTS-Credits: 6.0

Veranstaltungssprache: deutsch

Weitere Informationen zur der Lehrveranstaltung finden Sie hier.

Die nächste Veranstaltung findet am 29.4. von 9:30 Uhr – 11:00 Uhr statt.

Unterlagen zur Einführungsveranstaltung finden Sie hier.

Akademischer Werdegang

  • 1972-1981 Gutenberg-Gymnasium, Wiesbaden; Abschluss: allgemeine Hochschulreife
  • 1981-1989 TH/TU Darmstadt; Studium Wirtschaftsingenieurwesen, technische Fachrichtung Maschinenbau, Abschluss: Dipl.-Wirtsch.-Ing.
  • 1989 Förderpreis der TU Darmstadt für eine fachbereichsübergreifende (Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaft) Studienarbeit: "Die Bedeutung der Solarenergie für die ölimportierenden Entwicklungsländer"
  • 1990 DFG-Förderung als Nachwuchswissenschaftler zur Teilnahme am internationalen Workshop "Limiting Greenhause Effects - Controlling Carbon Dioxide Emissions"
  • 1990-1991 Weiterbildendes Studium “Energieplanung und Energiemanagement in Entwicklungsländern” an der TU Berlin
  • 1998 Promotion zum Dr.rer.pol. an der TU Darmstadt; Thema der Dissertation:
    „Wirtschaftliche Beurteilung der Integration von Windenergieanlagen in Kraftwerkssysteme unter Berücksichtigung der Versorgungszuverlässigkeit“
  • 2007 Honorarprofessor an der TU Darmstadt am Fachbereich Rechts- und  Wirtschaftswissenschaften
  • 2021 Professor für „Innovationsmanagement in Energiesystemen“ am IER der Universität Stuttgart.
  • Seit 2011 Mitglied der vom Bundeskabinett eingesetzten vierköpfigen Experten-kommission zum Monitoring-Prozess „Energie der Zukunft“ (Energiewende-Kommission).
  • Auf Vorschlag des Bundesumweltministeriums Mitglied des Beirats des „Kompetenzzentrums Naturschutz und Energiewende“.
  • Seit 2012 Mitglied des vom Ministerrat eingesetzten Beirats der Landesregierung Baden-Württemberg für nachhaltige Entwicklung.
  • Mitglied des Gesprächskreises „Wirtschaft und Innovation“ des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg (inzwischen abgeschlossen).
  • Mitglied in verschiedenen Kuratorien und wissenschaftlichen Beiräten von Forschungseinrichtungen, u. a. Senat des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), Kuratorium des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme, Wissenschaftlicher Beirat des Instituts für Solarenergieforschung Hameln, Kuratorium der Hochschule für Technik, Stuttgart.
  • Mitglied im Vorstand des Forschungsverbundes „Stuttgart Research Initiative on Integrated Systems Analysis for Energy (STRise)“ von Universität Stuttgart, DLR und ZSW.
  • Mitglied in verschiedenen wissenschaftlichen Gremien, u. a. Direktorium des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien (2009 Sprecher); Direktorium der Innovationsallianz Baden-Württemberg.
  • Mehrfach externes Mitglied in Berufungskommissionen an verschiedenen Universitäten.
Zum Seitenanfang