eNetze - Zukünftige Energieflüsse und Anforderungen an das Stromverteilnetz auf Quartiersebene im Kontext nachhaltiger Mobilität und Energieversorgung

Projekt

Zukünftige Energieflüsse und Anforderungen an das Stromverteilnetz auf Quartiersebene im Kontext nachhaltiger Mobilität und Energieversorgung

Projektförderung | Auftraggeber

MWK Baden-Württemberg

Projektlaufzeit

15.12.2020 - 14.12.2021

Hintergrund

Die Transformation des Energiesystems hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung entsprechend den Klimazielen des Landes Baden-Württemberg erfordert den Umbau einer von zentraler Einspeisung geprägten Versorgungsstruktur hin zu einer dezentralen Energieversorgung aus erneuerbaren Energiequellen. Insbesondere der urbane Raum steht hierbei aufgrund der vorherrschenden Flächenkonflikte, vielfältigen Versorgungsaufgaben und hohen Lastdichten in einem besonderen Fokus. Die für die Dekarbonisierung notwendige Sektorenkopplungen erhöht in den Bereichen Mobilität und Wärme die Anforderungen an das urbane Stromverteilnetz. Eine Untersuchung der Auslastung der Leitungen und Knotenpunkte im Niederspannungsverteilnetz für verschiedene typische urbane Versorgungsaufgaben ist notwendig.  

Zielsetzung

Die Transformation des Energiesystems hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung entsprechend den Klimazielen des Landes Baden-Württemberg erfordert den Umbau einer von zentraler Einspeisung geprägten Versorgungsstruktur hin zu einer dezentralen Energieversorgung aus erneuerbaren Energiequellen. Insbesondere der urbane Raum steht hierbei aufgrund der vorherrschenden Flächenkonflikte, vielfältigen Versorgungsaufgaben und hohen Lastdichten in einem besonderen Fokus. Die für die Dekarbonisierung notwendige Sektorenkopplungen erhöht in den Bereichen Mobilität und Wärme die Anforderungen an das urbane Stromverteilnetz. Eine Untersuchung der Auslastung der Leitungen und Knotenpunkte im Niederspannungsverteilnetz für verschiedene typische urbane Versorgungsaufgaben ist notwendig.  

Noch keine Ergebnisse veröffentlicht

Ihre Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt Markus Blesl

Markus Blesl

apl. Prof. Dr.

Abteilungsleiter

Dieses Bild zeigt Lukasz Brodecki

Lukasz Brodecki

M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zum Seitenanfang