EcoRZ - Nachhaltige Rechenzentren

Ziel des Forschungsvorhabens ist es ausgehend von einer Technologieanalyse die Potenziale der Steigerung der Energieeffizienz und der Bereitstellung von Flexibilität im Bereich Rechenzentren für Baden-Württemberg zu bestimmen.

Auftraggeber

PTK (BWPLUS)

Projektlaufzeit

01.04.2017 - 31.03.2020

Ziel des Forschungsvorhabens ist es ausgehend von einer Technologieanalyse die Potenziale der Steigerung der Energieeffizienz und der Bereitstellung von Flexibilität im Bereich Rechenzentren für Baden-Württemberg zu bestimmen. Dabei werden stets Elektrizität, Wärme und Kälte integriert und über die Grenzen des Rechenzentrums hinaus betrachtet. Rechenzentren bilden zunehmend die infrastrukturelle Basis für Wirtschaftstätigkeit in nahezu allen Branchen. Vor diesem Hintergrund wird ein Instrumentarium zur Standortanalyse ausgearbeitet, das sowohl seitens der Rechenzentrumsbetreiber zur Standortentscheidung als auch seitens der Politik zur Identifikation von Handlungsbedarfen eingesetzt werden kann. Kern dieser Standortanalyse ist die Festlegung eines Sets an Nachhaltigkeitsindikatoren, die harte und weiche Standortfaktoren erfassen. Mittels der auf Basis der Technologieanalyse abgeleiteten Differenzierungsmerkmale für Rechenzentren (welche zur Definition von Rechenzentrumsleistungsklassen herangezogen werden können) und den identifizierten Nachhaltigkeitsindikatoren (welche zur Definition von Standorttypen herangezogen werden können) sowie der Potenziale der Steigerung der Energieeffizienz und der Bereitstellung von Flexibilität werden für Baden-Württemberg außerdem Potenziale - z. B. im Hinblick auf verminderte Treibhausgasemissionen, Arbeitsplätze (inkl. Multiplikatoreneffekte), Energieeinsparung - quantifiziert. Es wird sowohl durch eine begleitende Kommunikation als auch die Anwendung des ausgearbeiteten Analyse-Instrumentariums auf konkrete Rechenzentren sichergestellt, dass die Ergebnisse in die Praxis transferiert werden.

Rechenzentren verursachen bereits heute weltweit einen signifikanten Energie- und Ressourcenverbrauch. Die Bedeutung von Rechenzentren wird bedingt durch die steigende Durchdringung von Informations- und Kommunikationstechniken (IKT) und dem damit einhergehenden steigenden Datenverkehr in Zukunft weiter zunehmen. Vor dem Hintergrund von Energiewende und Klimaschutz bestehen auf Landesebene in Baden-Württemberg, ebenso wie auf Bundesebene und europäischer Ebene, ambitionierte Nachhaltigkeitsziele. Daher besteht eine Herausforderung für die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele in Baden-Württemberg darin, Rechenzentren energieeffizient zu betreiben und eine optimale Einbindung ins Energiesystem zu gewährleisten.

Ihre Ansprechpartner

Peter Radgen
Prof. Dr.-Ing.

Peter Radgen

Professor für Effiziente Energienutzung
Vorstand der Graduierten- und Forschungsschule GREES
Abteilungsleiter

Zum Seitenanfang